Anmelden

Sparkassen-
Anlagegoldkonto

Sparkassen-
Anlagegoldkonto

Sicher und flexibel Geld in Gold anlegen

  • Einmalanlage bereits ab 5.000 Euro
  • Sparplan ab 50 Euro monatlich möglich
  • Einfache und schnelle Disposition
Überblick

Glänzen ist einfach.

Das Sparkassen-Anlagegoldkonto ist eine wertvolle Anlagealternative.

 

 

  • Gebührenfrei: Sie zahlen weder Mehrwertsteuer noch Kontoführungsgebühren
  • Bei Einmalkäufen: mindestens 5.000 Euro
  • Regelmäßige Käufe ab 50 Euro p.M. mit dem Goldsparplan
  • Geringe Spanne zwischen An- und Verkaufspreis
  • Einfache, schnelle Disposition

Sicher Gold kaufen

Durch das Goldguthaben auf Ihrem Sparkassen-Anlagegoldkonto schalten Sie Diebstahl-, Transport- und Echtheitsrisiken aus.

Gold zum anfassen

Die Bereitstellung von Goldbarren ist möglich. Dafür berechnen wir Ihnen die sogenannten "Formkosten" für die Herstellung Ihres Goldbarrens.

 

Aktuelle Goldkurse

Die aktuellen Goldkurse des Vormittags-Fixing in London - umgerechnet in Euro/Gramm - können Sie in der Internet-Filiale unseres Kooperationspartners Sparkasse Pforzheim Calw ansehen.

Wichtige Informationen

Das Produktinformationsblatt für das Sparkassen-Anlagegoldkonto.

Goldsparplan

Goldsparplan

In Verbindung mit dem Sparkassen-Anlagegoldkonto können Sie auch monatlich sparen. Diese regelmäßigen Käufe auf das Anlagegoldkonto sind eine interessante Alternative zu den klassischen Sparplänen.

Ihre Vorteile:

  • Ab 50 Euro monatlicher Anlagebetrag
  • Ausführungstag wählbar zum 01. oder 15. des Monats
  • Jederzeit möglich: Änderung oder Löschung des monatlichen Anlagebetrags
  • Profitieren Sie vom Cost-Average-Effekt
  • Bis zu 20% Preisvorteil im Vergleich zum Kauf von Kleinbarren

 

Sichere Geldanlage

Geldanlage in Krisenzeiten: Ist Gold eine sichere Alternative?

Viele Privatanlegerinnen und -anleger sind davon überzeugt, dass Gold der beste Krisenschutz ist. Die aktuelle Preisentwicklung des Edelmetalls scheint ihnen rechtzugeben.

Die historische Entwicklung des Goldpreises war immer wieder verbunden mit großen Krisen. Schon in den großen, zerrüttenden Inflationen des 20. Jahrhunderts zeigte sich: Während einer galoppierenden oder gar einer Hyperinflation und in anderen großen systemstürzenden Krisen sind Sachwerte wie Gold die einzige Möglichkeit, das Vermögen zu erhalten. Auch während der Finanzkrise 2008 / 2009 und in den Monaten nach dem Ausbruch der Coronakrise war das so.

Mit dem Einmarsch Russlands in die Ukraine beginnen wieder viele Menschen, ihre Portfolios umzuschichten: Sie verkaufen Aktien und setzen auf Alternativen wie Gold und Staatsanleihen. Manche sind sogar davon überzeugt, dass es sinnvoll ist, Bargeld zu Hause zu horten.

3 Fragen zu Geld an Dr. Ulrich Kater Chefvolkswirt der Deka

Herr Dr. Kater, seit dem Ausbruch des Russland-Ukraine-Krieges nähert sich der Goldpreis seinen historischen Höchstständen. Ist das Edelmetall tatsächlich der sichere Hafen in der aktuellen Krise?

Es ist verständlich und war zu erwarten, dass Gold in Zeiten von Krieg und militärischen Auseinandersetzungen verstärkt gesucht wird. Darin spiegelt sich die klassische Funktion von Gold als sicherem Anlagehafen wider – insbesondere in der physischen Form als etwas, dass man anfassen kann. Die Unsicherheit bezüglich der weiteren Entwicklung im Ukraine-Krieg ist groß. Das bleibt zunächst ein fruchtbarer Nährboden für einen weiteren Goldpreisanstieg. Der Bruch zwischen Russland und dem Westen wird bestehen bleiben. Daher dürfte der Goldpreis auch mittelfristig von einer etwas höheren Risikoprämie profitieren. Doch es wird nicht immer Krise sein – mit der Zeit wird sich die Welt auf die neue Situation eingestellt haben. Dann sollte auch der Goldpreis zu seinen Werten von vor dem Ukraine-Krieg zurückkehren.

Wie verhält es sich mit den anderen Edelmetallen?

Gold ist das Einzige der bedeutenden Edelmetalle, welches für die Industrie kaum eine Rolle spielt. Silber, aber noch stärker Platin und Palladium, hängen am Puls der weltwirtschaftlichen Entwicklung. Für diese Edelmetalle sind die Auswirkungen auf die Weltkonjunktur
relevanter als eine Funktion als sicherer Hafen. Es ist davon auszugehen, dass der Konflikt regional begrenzt bleiben wird, die globale Konjunktur also nur geringfügig betroffen ist. Bei Palladium spielt Russland allerdings als Produzent eine große Rolle, in geringerem Ausmaß auch bei Platin. Diese Märkte werden von der Angebotsseite durch den Konflikt betroffen, es könnte daher zu Preisanstiegen kommen.

Wenn Gold langfristig nicht den erwünschten Schutz bietet, welche Anlagen oder welche Anlagestrategien eignen sich stattdessen?

Kurzfristig dürften die klassischen sicheren Häfen wie Gold und bonitätsstarke Staatsanleihen Schutz bieten. Längerfristig wird dieser Schutz nicht mehr benötigt, wenn der Konflikt lokaler Natur bleibt.
Zudem wird wieder stärker in den Fokus rücken, dass Gold keine laufenden Erträge abwirft. Die ökonomischen Sanktionen werden zu Anpassungen führen. Nach der Korrekturphase werden sich die Märkte und die Weltwirtschaft in einem neuen Gleichgewicht einpendeln. Das Wachstum wird erhalten bleiben, wenn gleich mit moderaterem Trend. Insofern werden risikoreichere Anlageklassen wie Aktien wieder zu ihrer Stärke zurückfinden.

Warum in Gold anlegen?

Warum in Gold anlegen?

 

Edelmetalle, vor allem Gold, stehen seit Menschengedenken für  Sicherheit, Wertbeständigkeit und Unabhängigkeit. Als Beimischung in Ihrem Vermögensportfolio bildet Gold einen nachhaltigen Wertspeicher. Speziell in Zeiten von Krisen oder Inflation wird Gold gerne als langfristige Wertanlage genutzt.

Das Sparkassen-Anlagegoldkonto ist ein in Gramm Gold geführtes Konto bei unserem Kooperationspartner, der Sparkasse Pforzheim Calw. Die Sparkasse Pforzheim Calw verfügt auf diesem Gebiet über langjährige Erfahrung und besondere Expertise und ist einer der größten physischen Goldhändler in Deutschland. Sie können auf den Goldbestand Ihres Sparkassen-Anlagegoldkontos jederzeit flexibel zugreifen.

Die Stiftung Warentest hat in der Zeitschrift "Finanztest" (Ausgabe 3/2020) den Goldsparplan der Sparkasse Pforzheim Calw als empfehlenswert bezeichnet.

FAQ

Fragen und Antworten

Wie kann ich ein Anlagegoldkonto eröffnen?

Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit Ihrem Berater:

Terminvereinbarung Online
Terminvereinbarung ohne Zugang Online-Banking

Wie wird das Anlagegoldkonto geführt?

Das Anlagegoldkonto erfasst den Auslieferungsanspruch in Gramm.

Ist das Anlagegoldkonto ein Depot?

Nein, das Anlagegoldkonto ist ein Konto, auf dem Ansprüche aus dem Kauf und Verkauf sowie der Auslieferung von Anlagegold verbucht werden. Das erworbene Anlagegold stellt kein Sondervermögen dar. Sie haben einen Auslieferungsanspruch auf physisches Anlagegold in Barrenform.

Ist der Kauf von Gold eine sichere Anlage?

Trotz der historischen Wertstabilität von Gold sind Goldgeschäfte wegen ihrer spezifischen Merkmale mit speziellen Risiken behaftet.
Insbesondere sind die Risiken im Kursänderungsrisiko zu sehen. Gold unterliegt Preisschwankungen, die durch die Entwicklungen auf den Finanzmärkten bedingt sind und im Einzelfall zu erheblichen Verlusten führen können. Die Sparkasse hat auf diese Preisschwankungen keinen Einfluss. Vom Kunden in der Vergangenheit erwirtschaftete Erträge aus Goldgeschäften sind kein Indikator für künftige Erträge oder Wertsteigerungen.

Zwischen welchen Barrengewichten kann ich wählen?

Folgende Barrengewichte stehen grundsätzlich bei einer physischen Bereitstellung zur Verfügung: 1 gr., 5 gr., 10 gr., 20 gr., 50 gr., 100 gr., 250 gr., 500 gr., 1000 gr. Gold. Bitte beachten Sie, dass nicht zu jeder Zeit und in jedem beliebigem Umfang immer alle Barrengrößen verfügbar sind und dadurch ggf. Lieferzeiten entstehen können. Bei Auslieferung fallen zusätzliche Barrenkosten an. Ein Anspruch auf Lieferung von Goldmünzen besteht nicht.

Welche Auftragsgrößen können erteilt werden?

Die Mindestordergröße beträgt 5.000 Euro pro Transaktion. Ab 5.000 Euro können Sie jede gewünschte Größenordnung handeln.

Können Käufe auf Dollarbasis erfolgen?

Nein, die Abrechnung erfolgt ausschließlich in Euro.

Wie erfolgt die Legitimation zur Eröffnung eines Anlagegoldkontos?

Die Legitimation erfolgt im Rahmen der Kontoeröffnung anhand Ihres Ausweisdokuments bei Ihrer Filiale vor Ort.

Fallen für das Anlagegoldkonto Gebühren an?

Die Kontoführung des Anlagegoldkontos ist derzeit vollständig kostenfrei. Lediglich bei Barrenauslieferung fallen Gebühren als Formkosten an.

Hinweise zur Einlagensicherung

Die Sparkasse Hegau-Bodensee und die Sparkasse Pforzheim Calw gehört dem Sicherungssystem der DeutschenSparkassen Finanzgruppe an. Weitere Hinweise erhalten Sie unter Nr. 28 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder über des DSGV.

Ihre Sparkasse - Immer in Ihrer Nähe, am Bodensee, im Hegau oder online auf der ganzen Welt.
Kunden-Service-Center07731 821-0Montag bis Donnerstag 08:00 bis 18:00 Uhr, Freitags 08:00 bis 17:30 Uhr.
Ihre Sparkasse - Immer in Ihrer Nähe, am Bodensee, im Hegau oder online auf der ganzen Welt.
Kunden-Service-Center07731 821-0Montag bis Donnerstag 08:00 bis 18:00 Uhr, Freitags 08:00 bis 17:30 Uhr.
 Cookie Branding

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die unbedingt erforderlich sind, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Hierzu erhalten wir teilweise von Google weitere Daten. Weiterhin ordnen wir Besucher über Cookies bestimmten Zielgruppen zu du übermitteln diese für Werbekampagnen an Google. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern. Klicken Sie auf „Ablehnen“, werden keine zusätzlichen Cookies gesetzt.

i